Veranstaltungen 2016

Pressekonferenz und Brötchentütenkampagne im MERCADO, Infotische und Gottesdienst
Gewalt kommt nicht die Tüte!„Gewalt kommt nicht in die Tüte!” – Brötchentütenkampagne 2016 zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.
Auftaktveranstaltung mit  Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, Christine Gerberding u.a. am 25. November 2016 um 10:00 Uhr im MERCADO Center in Hamburg Altona.

Ab 10 Uhr findet im Untergeschoss des MERCADO eine Pressekonferenz statt.
Nach der Begrüßung durch Obermeister Jan-Henning Körner (Vorsitzender der Bäcker-Innung Hamburg) und Iris Hannig-Pasewald (Sprecherin des Arbeitskreises  gegen Gewalt an Frauen und Mädchen Hamburg) folgt eine von Christine Gerberding (Redaktionsleiterin des N3 Kulturjournals) moderierte Gesprächsrunde unter dem Oberthema „Gewalt kommt nicht in die Tüte – was bedeutet das für ihr Handeln?“.

Ein Grußwort unserer Schirmherrin Bischöfin Fehrs wird von Eva Burgdorf verlesen.

Folgende Personen und Organisationen unterstützten die Kampagne, sind am 25.11. ebenfalls vor Ort und stehen für Interviews zur Verfügung:

  • Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Familie, Soziales und Integration
  • Kersten Artus, Journalistin
  • Wolfgang Brand, Vizepräsident der Polizei Hamburg
  • Christine Hohwieler, Redaktionsleitung Brigitte Woman
  • Christine Neumann-Grutzeck, Ärztekammer Hamburg
  • Heike Peper, Präsidentin der Psychotherapeutenkammer Hamburg
  • Till Räther, Autor
  • Dr. Gesa Tornow, Mitglied von Zonta International
  • Sonja Schelper, Geschäftsführung von Filia. die Frauenstiftung

Im Anschluss daran werden alle gemeinsam gegen 11 Uhr möglichst öffentlichkeitswirksam mit Brötchen gefüllte „Gewalt kommt nicht in die Tüte“-Brötchentüten im und (wetterabhängig) vor dem MERCADO verteilen.

Wir freuen uns auf Sie!

Presse-­Kontakt:

Arbeitskreis gegen Gewalt an Frauen und Mädchen Hamburg
Iris Hannig, Sprecherin des AKak_logo_transp_100
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapeutin, Traumatherapie
Opferhilfe Beratungsstelle Hamburg
Paul­Nevermann­Platz 2 – 4
22765 Hamburg
Telefon: 040 – 38 19 93, Fax: 040 – 38 95 786
E­-Mail: ak-­gewalt-­hamburg@web.de

Bäcker-­Innung Hamburg
BäckerInnung_logo_150Geschäftsführer Heinz Essel
Siemensstr. 13
25462 Rellingen
Tel. 04101 – 38 720, Fax: 04101 – 3872 18

E-­Mail: info@bkv­nord.de
Internet: http://www.bkv­nord.de

24. – 29. November 2016
Infotische und Aktionen in Bäckereien der Hamburger Bäcker-Innung

25. November 2016 um 19 Uhr
Hoffnungs – und Stärkungsgottesdienst für Frauen, die Gewalt erlebt haben
„trotz allem“
St. Georgskirche am Hauptbahnhof